ARBEITSPakete

AP 0 – Vorbereitungs-Maßnahmen: Dieses Arbeitspaket widmet sich der Vorbereitung des Antrags. Die Entwicklung des Projektkonzepts, Vision und Umsetzungsplan unter Einbindung der verschiedenen relevanten Interessensvertreter stehen im Mittelpunkt.

 

AP 1 – Transnationales Projekt- und Finanzmanagement:  Dieses Arbeitspaket gewährleistet die effiziente Umsetzung der verschiedenen Arbeitspakete und ein effizientes Monitoring- und Koordinierungssystem. Der Leadpartner ist verantwortlich für das Transnationales Projektmanagement. Der Leadpartner ist auch verantwortlich für die Gründung des Steering Committees.

 

AP 2 – Kommunikation: Dieses Arbeitspaket wird eine Kommunikationsstrategie entwickeln, die auf zwei Ebenen arbeitet: interne Kommunikation: Aktivitäten, die den Informationsfluss unter den Partnern ermöglichen; externe Kommunikation: Aktivitäten, die zur Verteilung der Informationen - Projektstrategie, Ergebnisse, etc. - an die relevanten Interessensvertreter, zur Bewusstseinsbildung und dem Erfahrungsaustausches zur Verbesserung von Clusterpolitiken.

 

AP 3 – Clusterpolitik Wissensplattform: Dieses Arbeitpaket hat zum Ziel, die IKT Plattform technisch und operativ umzusetzen. Die IKT Plattform dient als Austauschmedium, um die intelligente Clusterpolitiken unter den Projektpartnern zu verteilen. Es soll als Kompetenzzentrum für intelligente Clusterpolitiken in SEE dienen. Die Hauptaufgabe wird das Erstellen eines Plattform Konzepts, Plattformentwicklung und Management, ein Trainingpackage sein.

 

AP 4 – Learning Process for Reflective Policy Making: Dieses Arbeitspaket bildet die Basis für den Prozess der Lernens auf Basis bestehender Politiken, die Grundlage zur Entwicklung von intelligenten Clusterpolitiken, zur Unterstützung der Clusterentwicklung im SEE Raum. Die Aktivitäten des AP umfassen: die Analyse von bestehenden Politiken, Formulierung von Zukunftsvisionen, das Lernen von bestehenden regionalen Rahmenbedingungen, das Verstehen durch den Vergleich von bestehenden Praktiken. Durch einen Matrixansatz werden zuerst die Hindernisse identifiziert, um sie dann in einem weiteren Schritt aus dem Weg zu räumen. Dadurch wird die Entwicklung von Clusterpolitiken verbessert. Die Verteilung der Erkenntnisse erfolgt über die IKT Plattform.

 

AP 5 – SEE Clusterpolitik Lernmechanismus: Dieses Arbeitspaket zielt auf die Verneinfachung des Austausches von transnationalen Wissens und den Aufbau von Kapzitäten ab, um die Clusterentwicklung im SEE Bereich zu begünstigen. Dies geschieht durch die Entwicklung von evidenzbasierten Clusterpolitiken, in Pilotinitiativen getestet und durch Lernmechanismen umgesetzt. AP5 wird in 3 Parallelaktivitäten strukturiert: Entwicklung von Lernmechanismen, Testen von Pilotinitiativen, Evaluierung der Lernmechanismen.

 

AP 6 – Cluster Entwicklung in der SEE Region: Dieses Arbeitspaket wird die Rahmenbedingungen zur Unterstützung von bestehenden und neuen Clusterns verbessern, damit sie besser für die kommenden Herausforderungen gerüstet sind.  Die Hauptaufgabe besteht in der Gründung einer SEE Cluster Initiative, SEE Vorausschau-Übung, gemeinsame Strategie und einen Nachhaltigkeitsplan.